Flexible Hilfen für Familien
Art des Angebots

ambulante Angebote
Sozialpädagogische Familienhilfe

Träger/Anbieter Jugendfarm Bonn e.V.
Anschrift Jugendfarm Bonn e.V.
Am Weidenbach 26
53229 Bonn
Ansprechpartner

Bereichsleitung:

Sabine Fels 0228/ 629879-43 (rechtsrheinisch)

Holger Schneider 0228/629879-780 (linksrheinisch)

Kontakt Tel.: +49 228 62 98 79 - 0
Fax.: +49 228 62 98 79 - 90
E-Mail: hze@jugendfarm-bonn.de
Homepage: http://www.jugendfarm-bonn.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 1
Freie Plätze: 0
Sozialräume
gesamtstädtisch
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Mitarbeiterqualifikation Dipl.-Soz.Päd. / Dipl.-Soz.Arb. / Erzieherin mit zum Teil hilferelevanten Zusatzqualifikationen, z.B. systemische Familientherapie, Video-Hometraining, Erlebnispädagogik, ADHS-Therapie, Gestalttherapie, Reittherapie, etc.
Gesetzliche Grundlage §27 ff. SGB VIII, §30/31 SGB VIII in Verbindung mit §36 SGB VIII
Angebotsbeschreibung

Flexible Hilfen sind Hilfen, welche die Eltern befähigen sollen, die Lebensbedingungen in ihrer Familie so gestalten zu können, dass eine angemessene und gesunde Entwicklung ihrer Kinder möglich ist.

Schwerpunkt der Hilfe ist deshalb eine intensive beraterische und lebenspraktisch aktivierende Arbeit mit der ganzen Familie.

Neben einer kontinuierlichen Familienberatung bietet die Flexible Hilfe direkte Unterstützung bei Fragen in der Erziehung, der Bewältigung von Krisen und Konflikten und ggf. im Umgang mit Ämtern und Institutionen an, um die Familensituation auch kurzfristig zu entlasten und zu stabilisieren. Bei Bedarf kann der Fokus sich auch überwiegend auf die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in der Familie beziehen, so dass verstärkt Elemente von Erziehungsbeistandschaft zum Tragen kommen.

Zielgruppe/Indikation Die Flexiblen Hilfen für Familien richtet sich an alle Familien / Lebenspartnerschaften mit mindestens einem Kind oder Jugendlichen, die sich in Krisen- und Belastungssituationen befinden, mit deren Bewältigung sie alleine überfordert sind und bei denen andere Hilfearten der Hilfe zur Erziehung nicht geeignet sind oder der Ergänzung durch eine Flexible Hilfe bedürfen. Die Hilfe richtet sich auch an Familien, die bereits innerhalb von Betreuungsangeboten der Jugendfarm Bonn e.V. angebunden sind.
Ziele
  • Verbesserung der Lebensbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in der Familie
  • Stärkung der familiären Ressourcen und Selbsthilfepotentiale
  • Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und -strukturierung
  • Integration ins Lebensumfeld
  • Stärkung der Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Erweiterung von Konfliktlösungs- und Bewältigungsmöglichkeiten
  • Entwicklung realistischer Perspektiven
  • Entlastung des Familiensystems, Entspannung der krisenhaften Situation
Allgemeine Beschreibung der Grundleistungen

Je nach Ressourcen und Neigungen der Familie kommen heilpädagogische und erlebnisorientierte Ansätze, Gestalttherapie und/oder systemische Ansätze zum Tragen. Mit dieser Methodenvielfalt soll ein flexibles und passgenaues Betreuungsarrangement im 1:1 Setting ermöglicht werden und gleichzeitig ein breites Spektrum an Interventionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Auf dieser Grundlage soll eine Entwicklung stattfinden, die die Familien in die Lage versetzt, möglichst dauerhaf,t ohne ein Helfersystem zu leben.

Mögliche Zusatzleistungen

Heilpädagogisches Reiten

Tiergestützte Erziehungsbeistandschaft

Besonderheiten Die Flexiblen Hilfen schließen sowohl Elemente der sozialpädagogischen Familienhilfe, der aufsuchenden Familientherapie als auch der Erziehungsbeistandschaft mit ein.
Qualitätssicherung

Siehe Qualitätsentwicklungsbeschreibung der Jugendfarm

 

> http://www.jugendfarm-bonn.de/traeger/qualitaetsmanagement