Sozialpädagogische Fachfamilie
Art des Angebots

Speziallösungen
Familienähnliche Struktur

Träger/Anbieter Kleiner Muck e.V.
Anschrift Kleiner Muck e.V. – Leo-Lionni-Haus-Bonn
Heinrich-Lübke-Strasse 19
53113 Bonn
Ansprechpartner Herr Kurt Dauben; Frau Herhold
Kontakt Tel.: 0228/921270
Fax.: 0228/9212729
E-Mail: leo-lionni-haus@kleiner-muck.de
Homepage: http://www.kleiner-muck.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 1,7
Freie Plätze: 0
Sozialräume
gesamtstädtisch
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Anzahl der Plätze 4 Plätze, Jungen und Mädchen
Mitarbeiterqualifikation Sozialpädagogen/innen / Zusatzausbildung Supervision
Aufnahmealter/
Betreuungsalter
ab 8 Jahre
Gesetzliche Grundlage §§27 i.V.m. §34 SGB VIII
Zielgruppe/Indikation Kinder (Jungen und Mädchen)/Jugendliche/ Eltern Indikation Aufnahmeindikationen sind u.a.: - Familiäre Beziehungsschwierigkeiten - Rückführung in Ursprungsfamilie steht nicht im Vordergrund - Sozial auffälliges Verhalten - Schulschwierigkeiten; Leistungsbereich - Defizite in der emotionalen Entwicklung - Sozialisationsdefizite - Entwicklungsstörungen - Kontaktstörungen zu Gleichaltrigen
Ziele Langfristige Hilfeleistung zum Erlangen sozialer Kompetenzen und Verselbstständigung.
Allgemeine Beschreibung der Grundleistungen Die sozialpädagogische Fachfamilie Geimer wohnt einem modernisiertem Fachwerkhaus 4 km von Hennef entfernt Die familienähnlichen Strukturen bieten eine ideale Voraussetzung für Kinder und Jugendliche, die einen besonderen familiären Rahmen benötigen. Neben der Grundversorgung stehen - kinderpsychiatrische Begleitung - Aufbau von psychischen Funktionen - Verarbeitung von Traumatisierung - Förderung von schulischen Leistungen - Förderung des Sozialverhaltens - Förderung der Persönlichkeitsentwicklung - Wertevermittlung auf der Grundlage des christlichen Weltbildes - Aufarbeitung von Entwicklungsstörungen - Einübung von lebenspraktischen Fähigkeiten - Hilfeplanung und Erziehungsplanung - Einübung und Überprüfung von Verhaltensveränderungen durch Einbeziehung von ortsnahen Vereinen und Gemeindestrukturen
Mögliche Zusatzleistungen Therapeutische Angebote, ambulante (Nach) Betreuung.
Besonderheiten Kinderpsychiatrische Anbindung an einen niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater. Verknüpfung von sozialpädagogischen, heilpädagogischen und kinderpsychiatrischen Konzepten.
Qualitätssicherung Das Leo-Lionni-Haus sichert und entwickelt seine Qualität durch die Qualitätsanalyse nach EVAS – Evaluationsstudie erzieherischer Hilfen.