Menue

Jugendfarm Bonn e.V.


Logo_jufa_dunkelrot

 

Der Verein Jugendfarm Bonn e.V. ist ein nach § 75 SGB VIII anerkannter freier Träger der Jugendhilfe. Er ist dem Paritätischen Wohlfahrtsverband angeschlossen und hat seine Aufgabenschwerpunkte in den Fachbereichen "Offene Arbeit", "Hilfen zur Erziehung" und "Jugendhilfe und Schule". Zurzeit beschäftigt der Verein rund 350 Mitarbeiter*innen sowie 100 Honorarkräfte und Übungsleiter*innen an insgesamt 18 verschiedenen Standorten in Bonn und der näheren Umgebung.

Im Bereich der Erziehungshilfen bieten wir neben vier Tagesgruppen und zwei Flexiblen Tagesbetreuungen in Bonn und einer Tagesgruppe in Bornheim auch noch Ambulante Hilfen (Aufsuchende Familientherapie, Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft, Tiergestützte Hilfen) und Integrationsassistenz/ Schulbegleitung an.

Eine besondere Form der Hilfen zur Erziehung ist die Integrierte Erziehungshilfe an der OGS++ Schule am Rheingarten (vorher Rheinschule) in Bonn-Beuel, der OGS++ Astrid-Lindgren-Schule in Duisdorf und an der OGS++ Gutenbergschule in St. Augustin (Förderschulen).

Alle unsere Angebote sind niedrigschwellig und sozialräumlich angelegt. Sie sind integriert in die Offene Arbeit bzw. in den Offenen Ganztag an Schulen, um Stigmatisierungstendenzen wirksam begegnen zu können.

Weitere Informationen und unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter: www.jugendfarm-bonn.de


 

Sozialräume

gesamtstädtisch

Ort der Maßnahme

Stadt außerstädtisch

Kontakt

Anschrift Jugendfarm Bonn e. V
Holzlarer Weg 74
53229 Bonn
Telefon +49 228 62 98 79 - 0
Fax +49 228 62 98 79 - 90
Homepage http://www.jugendfarm-bonn.de
E-Mail info@jugendfarm-bonn.de

Flexible Tagesbetreuung Sebastianusstraße

Art des Angebots teilstationäre Angebote Tagesgruppe
Träger/Anbieter Jugendfarm Bonn e.V.
Beruflicher Werdegang
(Einzelfallhelfer)
Anschrift Jugendfarm Bonn e.V.
Sebastianusstraße
53229 Bonn
Ansprechpartner

Bereichsleitung:

Andreas Nowack

Kontakt Tel.: +49 228 62 98 79 - 760
Fax.: +49 228 62 98 79 - 90
E-Mail: hze.seb@jugendfarm-bonn.de
Homepage: http://www.jugendfarm-bonn.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 3
Freie Plätze: 2

Sozialräume

gesamtstädtisch

Ort der Maßnahme

Stadt

Geschlecht

Koedukative Gruppe

Alter

14-18 Jungendlicher

Lebensbereiche

Wohnen
Arbeiten
Schule
Ausbildung
Freizeit
soziales Gefüge
Sonstiges

Sozialraumkategorien

Leistungsbereich
Klärungsbereich
Gefährdungsbereich

Maßnahmevorraussetzungen

Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
8 Plätze
Dipl.-Soz.Päd. / Dipl.-Soz.Arb. / Erzieherin
12 bis 17 Jahre
§27 ff. KJHG

Das Angebot befindet sich in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Bonn-Pützchen. Hier stehen der Gruppe jugendgerechte Räumlichkeiten (Gruppenräume, eigene Küche etc.) zur Verfügung. Es handelt sich um ein flexibles Hilfsangebot für Familien mit Jugendlichen ab 13 Jahren, die aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation Schwierigkeiten mit sich und ihrer Umwelt haben, auffälliges Sozial- und Lernverhalten zeigen oder von seelischer Behinderung bedroht sind und dadurch in ihrer Entwicklung gefährdet sind.

 

Die Felxible Tagesbetreuung bietet zum Einen ein Gruppenangebot mit heilpädagogischem Förderschwerpunkt, zum Anderen ein festes Kontingent für Einzelkontakte, die je nach Bedarf auf Gut Ostler, in der Familie, in der Schule/Berufspraktikum oder auch an anderen Lernorten statt finden können.

 

  • Tiergestützte Pädagogik
  • Heilpädagogische Angebote/Einzelförderung
  • Natur- und freizeitpädagogische Angebote
  • Förderung handwerklicher und lebenspraktischer Fähigkeiten
  • intensive Hausaufgabenbetreuung und Lehrerkontakte
  • Entwicklung einer realistischen Zukunftsperspektive
  • Förderung der sozialen Kompetenz
  • bedarfsgerechte Eltern- und Familienarbeit
Jugendliche ab 13 Jahren, die aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation Schwierigkeiten mit sich und ihrer Umwelt haben, auffälliges Sozial- und Lernverhalten zeigen oder von seelischer Behinderung bedroht sind und dadurch in ihrer Entwicklung gefährdet sind.
  • Gewährleistung des dauerhaften Verbleibs in der Familie, ggf. Vorbereitung von Fremdunterbringung
  • Persönlichkeitsentwicklung des Kindes
  • Entwicklungsdefizite aufarbeiten
  • Eltern in ihrer Erziehungskompetenz stützen
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen
  • Stärkung der Selbstorganisation und der Alltagsbewältigung
  • Unterstützung bei der Schaffung von pesönlichen Prspektiven
  • Stärkung der Bereitschaft, sich auf schulisches Lernen und Anforderungen einzulassen

Tiergestützte Erziehungsbeistandschaft

Erziehungsbeistandschaft

Sozialpädagogische Familienhilfe

Aufsuchende Familientherapie

Schulbegleitung

Es handelt sich um 2 Gruppensettings mit je 4 Plätzen. Die Betreuung in der Gruppe findet an mindestens drei Nachmittagen nach der Schule bis 17:30 Uhr statt. Hinzu kommen wöchentlich Einzelkontakte mit dem Jugendlichen und/oder der Familie.

Siehe Qualitätsentwicklungsbeschreibung der Jugendfarm:

 

> http://www.jugendfarm-bonn.de/traeger/qualitaetsmanagement

 

 

Sie können gerne eine Anfrage über dieses Mailformular stellen.

Datenschutzhinweis für dieses Kontaktformular

Mit dem nachstehenden Kontaktformular können Sie an uns eine Anfrage zu den von uns angebotenen Inhalten richten. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden über unseren Providerserver per eMail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

An den Träger