Menue

Maria im Walde

resized__350x176_Logo_MIW_01_14

 

Maria im Walde ist eine Einrichtung der Jugendhilfe in privater Trägerschaft. Entsprechend der Intention unserer Stifter richten sich unsere Arbeit nach dem individuellen Bedarf von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien in Belastungssituationen.

Wir verstehen uns als soziale Dienstleister, der den Menschen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen, umfassende und bedarfsgerechte Unterstützung anbietet. Hierein investieren wir unsere fachliche kompetenz und unser menschliches Engagement.


Dazu haben wir die Angebote im vollstationären, teilstationären und Ambulanten Bereich entwickelt und so gestaltet, dass sie über die Bereichsgrenzen hinweg für den Bedarf im konkreten Einzelfall zugeschnitten und miteinander vernetzt werden können.

Sozialräume

gesamtstädtisch

Ort der Maßnahme

Stadt außerstädtisch

Kontakt

Anschrift Maria im Walde gGmbH
Gudenauer Weg 142
53127 Bonn
Telefon 0228 / 28 99 80
Fax 0228 / 28 99 81 99
Homepage www.maria-im-walde.de
E-Mail info@maria-im-walde.de

"Familie ist Programm" (FiPs) - teilstationär

Art des Angebots teilstationäre Angebote
Träger/Anbieter Maria im Walde
Beruflicher Werdegang
(Einzelfallhelfer)
Anschrift Maria im Walde
Kaiser-Karl-Ring 10
53111 Bonn
Ansprechpartner Andrea Baeßler
Kontakt Tel.: 0228 28 998 821
Fax.: 0228 28 998 199
E-Mail: a.baessler@maria-im-walde.de
Homepage: http://www.maria-im-walde.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 1,02
Freie Plätze: 0

Sozialräume

gesamtstädtisch

Ort der Maßnahme

Stadt
außerstädtisch

Geschlecht

Koedukative Gruppe

Alter

0-14 Kind

Lebensbereiche

Wohnen

Sozialraumkategorien

Leistungsbereich
Klärungsbereich
Gefährdungsbereich

Maßnahmevorraussetzungen

Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
4
0-7
  • Kinder, die für eine gesunde Entwicklung Unterstützung benötigen
  • Eltern, die gewillt sind, täglich mit den Kindern vor Ort zu sein
  • die Sicherung von Schutz und Betreuung in der übrigen Zeit des Tages
  • Vor- oder Nachsorge und zur Vermeidung einer stationären Unterbringung
  • Vermeidung einer stationären Unterbringung
  • praktische Übung des Alltags
  • Befähigung der Eltern zur angemessenen Beaufsichtigung, zu schützen und zu fördern
  • Vernetzung im Sozialraum
  • Vermittlung von lebenspraktischen Tätigkeiten
  • Alles, was im Alltag zu Hause erledigt werden muss, wird praktisch geübt in intensiven Kontakten mit den Pädagogen in der Gruppe oder im elterlichen Haushalt.
  • Finden und Fördern von Ressourcen
  • Beratung und Unterstützung der Eltern

Sie können gerne eine Anfrage über dieses Mailformular stellen.

Datenschutzhinweis für dieses Kontaktformular

Mit dem nachstehenden Kontaktformular können Sie an uns eine Anfrage zu den von uns angebotenen Inhalten richten. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden über unseren Providerserver per eMail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

An den Träger