Menue

Maria im Walde

resized__350x176_Logo_MIW_01_14

 

Maria im Walde ist eine Einrichtung der Jugendhilfe in privater Trägerschaft. Entsprechend der Intention unserer Stifter richten sich unsere Arbeit nach dem individuellen Bedarf von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien in Belastungssituationen.

Wir verstehen uns als soziale Dienstleister, der den Menschen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen, umfassende und bedarfsgerechte Unterstützung anbietet. Hierein investieren wir unsere fachliche kompetenz und unser menschliches Engagement.


Dazu haben wir die Angebote im vollstationären, teilstationären und Ambulanten Bereich entwickelt und so gestaltet, dass sie über die Bereichsgrenzen hinweg für den Bedarf im konkreten Einzelfall zugeschnitten und miteinander vernetzt werden können.

Sozialräume

gesamtstädtisch

Ort der Maßnahme

Stadt außerstädtisch

Kontakt

Anschrift Maria im Walde gGmbH
Gudenauer Weg 142
53127 Bonn
Telefon 0228 / 28 99 80
Fax 0228 / 28 99 81 99
Homepage www.maria-im-walde.de
E-Mail info@maria-im-walde.de

VerselbständigungsIntensivTraining (VIT)

Art des Angebots stationäre Angebote
Träger/Anbieter Maria im Walde
Beruflicher Werdegang
(Einzelfallhelfer)
Anschrift Maria im Walde
Gudenauer Weg 142
53127 Bonn
Ansprechpartner Andrea Ruch
Kontakt Tel.: 0228 28 998 277
Fax.: 0228 28 998 199
E-Mail: a.ruch@maria-im-walde.de
Homepage: http://www.maria-im-walde.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 3
Freie Plätze: 0

Sozialräume

gesamtstädtisch

Ort der Maßnahme

Stadt

Geschlecht

Koedukative Gruppe

Alter

14-18 Jungendlicher
>18 Junger Erwachsener

Lebensbereiche

Wohnen

Sozialraumkategorien

Leistungsbereich
Klärungsbereich
Gefährdungsbereich

Maßnahmevorraussetzungen

Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
19
ab 16
  • terminorieniertes Arbeiten im stationären setting mit 24-stündiger Rufbereitschaft, da keine Betreuung über Nacht erfolgt
  • personenkonzentrierte Betreuung, d. h. der junge Mensch hat einen festen Ansprechpartner an seiner Seite
  • flexibles Wohnangebot, d. h. je nach Verlauf der Maßnahme Wechsel innerhalb des VIT-Bereiches (Wohnform und Standort) möglich
  • gute interne Vernetzung und Unterstützungsangebote z. B. internes Bewerbungscoaching, Sonderpädagogische Dienste, kurzfristige, flexible Lösungsmöglichkeiten je nach Fallverlauf in Kooperation mit anderen Gruppen ("wir stricken was")
  • Begleitung beim Wechsel vom stationären Bereich in eine ambulante Maßnahme (Nachbetreuung)
  • Entwicklung einer schulischen und beruflichen Perspektive
  • eigenständige Lebensführung
  • Sicherung des Lebensunterhaltes
  • Entwicklung und Stärkung eigener Kompetenzen
  • Stabilsierung der Persönlichkeit
  • Betreuung erfolgt nach Terminabsprache, das Büro der Betreuer ist eine lockere soziale Anlaufstation, 24-stündige Rufbereitschaft der Betreuenden
  • Hilfe bei der Berufsfindung, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche, Training von Haushaltsführung und Finanzplanung, Behördengängen
  • Intensive Betreuung in Krisen / Hinführung und Begleitung zu Therapiemaßnahmen
  • Hilfe bei der Bearbeitung von Suchtproblematik
  • Integration von ausländischen Jugendlichen
  • Unterstützung bei der weiteren Persönlichkeitsentwicklung
  • Elternarbeit/Arbeit mit Angehörigen, soweit erforderlich/möglich
  • Intensive Zusammenarbeit mit Behörden (Agentur für Arbeit, Jobcenter, Ausländeramt usw.)

Sie können gerne eine Anfrage über dieses Mailformular stellen.

Datenschutzhinweis für dieses Kontaktformular

Mit dem nachstehenden Kontaktformular können Sie an uns eine Anfrage zu den von uns angebotenen Inhalten richten. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden über unseren Providerserver per eMail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

An den Träger