Intensivgruppe für Jugendliche - Michel
Art des Angebots

stationäre Angebote

Träger/Anbieter Maria im Walde
Anschrift Maria im Walde
Gudenauer Weg 142
53127 Bonn
Ansprechpartner

Ulrike Theren

Fachbereichsleitung

0228 28 998 268
u.theren@maria-im-walde.de

Kontakt Tel.: 0228 28 998 0
Fax.: 0228 28 998 199
E-Mail: info@maria-im-walde.de
Homepage: http://www.maria-im-walde.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 1,54
Freie Plätze: 0
Sozialräume
gesamtstädtisch
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Anzahl der Plätze 8
Aufnahmealter/
Betreuungsalter
11-14
Zielgruppe/Indikation

Michel ist ein Angebot für

  • Jugendliche mit Beeinträchtigung der schulischen Leistungsfähigkeit und/oder massiven Schulschwierigkeiten, bis hin zu Schulabsentismus
  • Jugendliche mit ausgeprägtem oppositionellem Verhalten
  • Jugendliche mit mangelnder bzw. fehlender Verhaltens- und Impulssteuerung
  • Jugendliche mit diagnostiziertem hyperkinetischen Syndrom und/oder anderen Störungsbildern
  • Jugendliche (psychisch) kranker Eltern, die aufgrund ihrer Erkrankung zurzeit nicht in der Lage sind, ihre Erziehungsaufgaben im vollen Umfang wahrzunehmen und vorübergehend Entlastung brauchen
Ziele
  • Beschulung sicher stellen, wiederherstellen
  • pädagogische Bearbeitung der emotionalen Schwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten
  • enge Zusammenarbeit mit einem Kinder-und Jugendpsychiatrischen Versorgungszentrum
  • Stärkung der Erziehungskompetenzen der Eltern, Beruhigung des Familiensystems
  • Aktivierung der Eltern, Entwicklung von Veränderungsbereitschaft
Methodik
  • bei Bedarf Beschulung in den heiminternen Außenklassen der Siebengebirgsschule Bonn möglich
  • klar gegliederte Tagesstruktur,
  • hoher Anteil an Beschäftigungsangeboten
  • individuelle Verhaltenstrainings
  • Gruppenalltag als Übungsraum für soziales Lernen
  • enge Zusammenarbeit mit den besuchten Schulen, Kinder,-und Jugendpsychiatrische Begleitung