5-Tagesgruppe
Art des Angebots

stationäre Angebote

Träger/Anbieter Ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof GmbH
Anschrift Ev. Kinder und Jugendheim Probsthof GmbH
Hauptstr. 132
53639 Königswinter
Ansprechpartner Frau Hebebrand
Kontakt Tel.: 02223 / 70 30
Fax.: 02223 / 70 33 8
E-Mail: hebebrand@der-probsthof.de
Homepage: http://www.der-probsthof.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 2,25
Freie Plätze: 0
Sozialräume
Beuel Hardtberg Königstraße
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Anzahl der Plätze 9 Plätze
Mitarbeiterqualifikation

Dipl. Sozialpädagogen und Innen;

Dipl. Sozialarbeiter und Innen;

B.A. Soziale Arbeit;

staatl. anerk. Erzieher und Innen

Aufnahmealter/
Betreuungsalter

- Aufnahme in der Regel ab Grundschulalter;

- Betreuungsalter bis in die Volljährigkeit.

Häufigkeit/Umfang

Stationäre Betreuung von Sonntag-Abend bis Freitag-Nachmittag.

Überwiegend in den Schulferien NRW geöffnet.

Gesetzliche Grundlage §§ 27, 34 SGB VIII
Angebotsbeschreibung Unser Angebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche, als auch an deren Sorgeberechtigten und dem gesamten Familiensystem.
Zielgruppe/Indikation Familien mit hoher Problembelastung Kinder und Jugendliche, die innerhalb des familiären Umfeldes Auffälligkeiten zeigen, und deren Eltern, welche Entlastungs- und Beratungsbedarf anmelden.
Ziele

- Die Entlastung aller Subsysteme ist eines der wichtigsten Ziele;

- Die Stärkung der Erziehungskompetenzen der Eltern;

- Herausarbeiten und Ausbauen von vorhandenen Fähigkeiten;

- Reintegration des Kindes/ Jugendlichen in die Familie.

Methodik Sehen Sie hierzu unsere ausführliche Leistungsbeschreibung
Allgemeine Beschreibung der Grundleistungen Sehen Sie hierzu unsere ausführliche Leistungsbeschreibung
Mögliche Zusatzleistungen durch unsere Pädagogische Ambulanz
Zusammenarbeit / Kooperationen Schulen; andere Beratungs- und Erziehungseinrichtungen; alle Behörden; ggf Gerichts- Familien- und Jugendgerichtshilfen; Vereine und andere Freizeiteinrichtungen; Kirchen; Gemeinde; Familienzentren; Ärzte; Therapeuten; Psychiater; Kliniken.
Besonderheiten Die intensive Vor- und Nachbereitung der Wochenenden soll im engen Zusammenhang mit der Beratungsarbeit- mittelfristig zu einer einheitlichen pädagogischen Linie in Elternhaus und Gruppe führen. Die tagesgruppenübergreifenden Angebote werden von den Mitarbeitern der 5- Tage-Gruppe mitgestaltet und können von den Kindern und Jugendlichen je nach Erziehungsplanung genutzt werden
Qualitätssicherung Umsetzung der §§ 8a, 8b, 72a SGB VIII;

Meldung nach § 45 ff SGB VIII, insbesondere § 47 SGB VIII;

Weitere Qualitätssicherungsmerkmale entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Leistungsbeschreibung.