Spezialisierte Hilfe - Intensiv I - Reintegration
Art des Angebots

stationäre Angebote

Träger/Anbieter Evangelische Jugendhilfe Godesheim
Anschrift Evangelische Jugendhilfe Godesheim
Vennerstr. 20
53177 Bonn
Ansprechpartner Fachberatung Frank Pfeil Tanja Weber
Kontakt Tel.: 0228-3827-444
Fax.: 0228 / 3827-99-444
E-Mail: fachberatung@godesheim.de
Homepage: http://www.godesheim.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 0
Freie Plätze: 0
Sozialräume
Bad Godesberg
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundessstadt Bonn vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Anzahl der Plätze 4 Plätze
Mitarbeiterqualifikation Pädagogische Fachkräfte (überwiegend mit FHS-Abschluss), sowie HeilpädagogIn und/oder PsychologIn
Aufnahmealter/
Betreuungsalter
in der Regel ab 15-18 Jahre
Häufigkeit/Umfang Details siehe Leistungsbeschreibung
Gesetzliche Grundlage § 27 KJHG (Hilfe zur Erziehung) in Verbindung mit § 34 KJHG Heimerziehung, § 35a KJHG (Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche), § 41 KJHG Hilfe für junge Volljährige und § 36 KJHG Hilfeplanung/ § 37 KJHG Zusammenarbeit mit der Familie
Angebotsbeschreibung Ein Platz in einer Reintegrationsgruppe bietet alle notwendigen Grundleistungen siehe Leistungsbeschreibung: Platz in einer Intensivpädagogischen Wohngruppe) Prüfung der Indikation Erarbeiten eines Kontraktes mit der Familie Planung und Durchführung von therapeutischen und heilpädagogischen Maßnahmen (z.B. pädagogisches Reiten, spezifische Übungsbehandlungen, Programme zur Verhaltensveränderung, sozialtherapeutisches Training, Wahrnehmungstraining, etc. ) alltägliche Versorgung Schaffung von Voraussetzungen für eine körperlich gesunde Entwicklung Freizeitgestaltung notwendige Betreuung und Aufsicht Gestaltung von Gruppenatmosphäre und Wohnumfeld religionspädagogische Angebote und Auseinandersetzung mit Wert- und Glaubensfragen Einübung lebenspraktischer Fertigkeiten systematische Arbeit mit der Herkunftsfamilie, Hausbesuche, Einbindung der Herkunftsfamilie und anderer bedeutsamer Bezugssysteme in das Lebensfeld Entwicklungsdiagnostik, Hilfeplanung, Erziehungsplanung Planung und Durchführung weiterführender Maßnahmen klientenbezogene Verwaltungsarbeiten Die Reintegrationsgruppe befindet sich in Haus 3 auf dem Stammgelände der Ev. Jugendhilfe Godesheim. Den Kindern/Jugendlichen stehen Einzelzimmer, sowie ein Gemeinschaftsbereich; Therapie- und Förderräume zur Verfügung.
Zielgruppe/Indikation Die Maßnahme ist dann geeignet und notwendig, wenn die Erziehung oder Entwicklung der Jugendlichen auch mit stützenden und ergänzenden Hilfen im Herkunftsmilieu nicht sichergestellt ist, wenn die Problembelastung im Herkunftsmilieu hoch ist und/oder die Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen bei den Heranwachsenden vielfältig und gravierend sind. wenn Jugendliche: Defizite im emotionalen und im Leistungsbereich aufweisen· intensive Nähe und Zuwendung fordern sich grundsätzlich auf ein Beziehungsangebot einlassen können durch ein Regelgruppenangebot überfordert wären vom Zusammenleben mit anderen Jugendlichen lernen und profitieren können ein übliches Gruppenangebot von 8-10 Plätzen verweigern
Ausschlusskriterien Das Angebot ist nicht geeignet bei schwerer körperlicher oder geistiger Behinderung bei akuter psychiatrischer Indikation (im Einzelfall abzuklären) bei akuter Drogen-/ Suchtproblematik, die pädagogische Arbeit mit den Betroffenen nicht mehr zulässt
Ziele Entlastung der Jugendlichen und der Herkunftsfamilie Aufbau und Verbesserung der Lern- und Entwicklungsfähigkeiten Aufbau und Stärkung der personalen und sozial-emotionalen Kompetenz der Jugendlichen Akzeptanz der eigenen Biographie mit den daraus resultierenden Grenzen und Möglichkeiten Reintegration in den Regelgruppenbereich/Rückführung in die Herkunftsfamilie Unterstützung der Bezugspersonen
Methodik Gemäß Angebotskonzeption
Allgemeine Beschreibung der Grundleistungen Entsprechend der Leistungsbeschreibung.
Mögliche Zusatzleistungen Ambulante Hilfen / Besondere und Zusätzliche Hilfen des Ev. Jugendhilfezentrums Godesheim sowie externer Anbieter
Besonderheiten Betreuung rund um die Uhr, mit der Möglichkeit permanenter Ansprache kleine Wohneinheit, unmittelbar angrenzend an eine Wohngruppe individualisiertes Setting, d.h. freierer Rahmen (als in der Gruppe), Dinge entsprechend der eigenen Fähigkeiten und Neigungen auszuprobieren noch viel Hilfe durch die PädagogInnen bei der Persönlichkeitsentwicklung
Qualitätssicherung Gemäß Qualitätsentwicklungsbeschreibung der Ev. Jugendhilfe Godesheim